Walter Ehrismann – 40 Jahre Ausstellungen – ein Überblick

Posted on Posted in 3. 40 Jahre Walter Ehrismann

1972, die erste in der Galerie Otto Gilli, Luzern – grossformatige Collagen, zum Teil übermalt – abstraktes Thema ist das Meer, imaginäre Landschaften, Innenräume – es folgen Ausstellungen in Zug, Galerie Kolin, in der Laudinella St. Moritz, im Schloss Watt in Mörschwil erste Ölbilder

40-2 40-3 40-1
Mit der ersten Ausstellung in der Galerie Esther Hufschmid in Zürich werden andere Techniken wichtig: die Zeichnung und die Radierung in allen ihren Variationen – 1980 Beginn der regel-mässigen Arbeit im Kupferdruckatelier Peter Kneubühler, Zürich – Teilnahme an Gemein-schaftsausstellungen der GSMBA im Kunsthaus Zürich und der Bündner Künstler im Kunstmuseum Chur – Herausgabe von druckgrafischen Mappen bei Edition Howeg, Zürich

40-4 40-5 40-6 40-7

In den nächsten Jahren rege Ausstellungstätigkeit: Galerie Studio 10, Chur, Galerie Esther Hufschmid, Marlène Hegetschweiler in Ottenbach, John Wullschleger, Kloten, Galerie am Handelsgericht, Zürich, Galerie Wagner in Wallisellen, Galerie am Platz, Eglisau, und einige andere. Teilnahme auch an Int. Biennalen / Triennalen und als Höhepunkt 2007 die Ausstellung in der Galerie Schreier&von Metternich in Düsseldorf
Die Technik hat sich in all den Jahren gewandelt: Wichtig geworden sind die Übermalungen, bei denen der Untergrund eine Zeichnung, eine bearbeitete Fotografie oder grosse Radierungen, Aquatinten sein kann – geblieben ist der Hang zur Abstraktion.

KultURDORFtage 2012 – 31. Mai bis 3. Juni
we